Amb. 279b.2° Folio 57 recto (Landauer II)

Vorname(n):Johann David  Nachname(n):Schwab 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Mingbrenner (Messingbrenner)  Berufsgruppe:Metallproduzierendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:Zange  Beschreibung:Schwab, in geknpftem Mantel und Beffchen als Bruder der Stiftung gekennzeichnet, steht an einem Tisch und hlt in der Rechten die lange Zange der Messingbrenner. 

Material:Papier  Blattmaße::H 388 x B 245  Wasserzeichen:Nrnberg, 18. Jh. (nicht bei Piccard und Marabini): Gespaltenes Wappen (halber Adler am Spalt, Lilie), darber Krone, unten Buchstabenkombination.  Zustand:Das unten leicht verschmutzte Blatt ist gut erhalten, ebenso das Bildnis.  

Maltechnik:Aquarellierte Pinselzeichnung  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben  Bildmaße:H 172 x B 158  Künstler:N.N.  Datierung:1732 

Literatur:---  Kommentar:Der Messingbrenner stellt Rohmetall her. Er giet das Stckmessing, das von anderen metallverarbeitenden Handwerkern weiterverarbeitet wird. 

Transkription:Johann David Schwab Burger und Mingbrenner auf gut Gezeugni zu einen Bruder allhier angenommen. Sonntag den 10. Februarii ANNO 1732. <seines Alters 61 Jahr>.

Unterhalb des Bildnisses:
Als dieser Bruder nach verrichteter Sonntags Vesper Predigt bey einem Nachbar eingekehret, so ist er daselbst von einem Schlagflu pltzlich berfallen worden, welcher ihme gleich alle seine Sinnen genom(m)en, da er nicht mehr zu reden oder zu hren ist im Stande gewesen, und in solcher Schwachheit ist er auch bis an sein Ende verblieben, welches Son(n)tag in der Nacht den 19. Jul(ii) 1744 1/2 Stund nach zwey gegen Tag erfolget. Da er dann Donnertstag darauf auf St. Joh(annis) Kirchhof in das Brder-Grab ist geleget worden. Gott sey seiner armen Seele gndig und Bamhertzig.  

Kommentar:Das in spitze Klammern gesetzte Alter des Bruders wurde nachgetragen; der zweite Teil der Inschrift entstand nach dem Tod des Bruders.   Datierung:1732  Technik:Schwarze und braune Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheint in Blei die Blattzhlung "57.".  

Vorname(n):Johann David  Nachname(n):Schwab 

Brudernr.:---  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Mingbrenner (Messingbrenner)  Berufsgruppe(n):Metallproduzierendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1671 - 1744.07.19.  Krankheit(en):Schlagfluss (Schlaganfall)  Todesursache:Schlaganfall  Todeszeitpunkt:1/2 Stunde nach zwey in der Nacht (02:30)  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg, St. Johannis Friedhof, Brder-Grab 

Aufnahmedatum:1732.02.10.  Aufnahmealter:61  Aufenthaltsdauer:12 Jahre, 5 Monate  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:--- 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Tisch 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Schwab, in geknpftem Mantel und Beffchen als Bruder der Stiftung gekennzeichnet, steht an einem Tisch und hlt in der Rechten die lange Zange der Messingbrenner.  Material(ien):---  Arbeitsgerät(e):Zange  Erzeugniss(e):Stckmessing 

Person(en):---