Amb. 317.2° Folio 104 recto (Mendel I)

Vorname(n):marquartt (Markhard; Markward; Marquard; Marquart )  Nachname(n):mendel (Mendel) 

Kategorie:Pfleger  Beruf(e):pfleger (Pfleger)  Berufsgruppe:Kaufleute 

Arbeitsgeräte:---  Beschreibung:Der Pfleger kniet, in den Hnden einen Rosenkranz haltend, vor einem Altar mit einem Triptychon als Aufsatz, das in der Mitte unter einem Gesprenge die Skulptur Maria mit Kind besitzt und auf dem rechten Flgel zwei schwebende Engel mit Musikinstrumenten. Der linke Flgel ist nur angeschnitten und nicht verziert. Auf der Mensa liegt ein gemustertes Altartuch mit der Inschrift "AVE MARIA", auf dem zwei Leuchter mit brennenden Kerzen stehen. Der Pfleger trgt einen langen Mantel, seine Frau einen roten Mantel und Haube, sie hlt ebenfalls einen Rosenkranz in Hnden. Vor den beiden Betenden jeweils ihr Wappen, links Mendel, rechts Haller von Hallerstein. 

Material:Papier  Blattmaße::H 286 x B 203  Wasserzeichen:Nicht vorhanden   Zustand:Das Blatt wurde restauriert: Zahlreiche geklebte und mit Papier geschlossene Risse; unten wurde links ein 20 x 60 mm groes und rechts am Rand ein ca. 30 x 20 mm groes Papierstck eingefgt und farblich angepasst; Blattrand brchig; Schmutz-, Wasser- und Klebstoffflecken. Ursprnglich Doppelblatt mit fol. 113. 

Maltechnik:Lavierte Federzeichnung  Farbauftrag:Braune Tinte, braune, blaue, rote und gelbe Wasserfarben, Hhung in Wei und Zinnober.  Bildmaße:H 270 x B 190  Künstler:N.N.  Datierung:1486 

Literatur:Treue 1965, S. 134, Taf. 161.  Kommentar:--- 

Transkription:Anno d(omi)ni M cccc lxxxvi jar Anno d(omi)ni M cccc lxxxvi jar am pfinstag nach sant Petters tag kettenfeyr da ward ich marquartt mendel zu pfleger gemacht vber das almussen der zwelff prder vnd vber das karteusser kloster.

Anno 1510 ist marckert mend(el) d(er) pfleger der zwelff prud(er) von ein(em) erbern rat erlot worden vnd sein in seinem ampt 49 prud(er) gestorben
 

Kommentar:Der erste Teil der Inschrift aus dem Jahr 1486 ist in dunkler Tinte geschrieben, der zweite, 1510 verfasste Teil, in einer hellbraunen, heute nur noch schwach lesbaren Tinte.  Datierung:1486; 1510  Technik:Braune Tinte 

Anmerkung:--- 

Vorname(n):marquartt (Markhard; Markward; Marquard; Marquart )  Nachname(n):mendel (Mendel) 

Brudernr.:---  Kategorie:Pfleger  Beruf(e):pfleger (Pfleger)  Berufsgruppe(n):Kaufleute 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:15. Jahrhundert - 1517  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:--- 

Aufnahmedatum:1486.08.03.  Aufnahmealter:---  Aufenthaltsdauer:24  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:Pfleger  Kommentar:Marquart Mendel wurde am Donnerstag nach Petri Kettenfeier (3. August) vom Rat der Stadt zum Pfleger ernannt, ein Amt, das er bis 1510 ausbte. Er starb 1517. 

Örtlichkeit:Kirchenraum  Einrichtung:Altar; Retabel; Kerzenleuchter 

Körperhaltung:Kniend  Tätigkeit(en):Der Pfleger kniet, in den Hnden einen Rosenkranz haltend, vor einem Altar mit einem Triptychon als Aufsatz, das in der Mitte unter einem Gesprenge die Skulptur Maria mit Kind besitzt und auf dem rechten Flgel zwei schwebende Engel mit Musikinstrumenten. Der linke Flgel ist nur angeschnitten und nicht verziert. Auf der Mensa liegt ein gemustertes Altartuch mit der Inschrift "AVE MARIA", auf dem zwei Leuchter mit brennenden Kerzen stehen. Der Pfleger trgt einen langen Mantel, seine Frau einen roten Mantel und Haube, sie hlt ebenfalls einen Rosenkranz in Hnden. Vor den beiden Betenden jeweils ihr Wappen, links Mendel, rechts Haller von Hallerstein.  Material(ien):---  Arbeitsgerät(e):---  Erzeugniss(e):--- 

Person(en):Hinter dem Pfleger kniet dessen Frau, Ursula, eine geborene Haller von Hallerstein.