Amb. 317.2° Folio 121 recto (Mendel I)

Vorname(n):Han Schmid (Hans)  Nachname(n):Schmid (Schmidt) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):schmid (Hufschmied; Schmied)  Berufsgruppe:Metallverarbeitendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:Hammer; Zange; Meiel  Beschreibung:Der Hufschmied steht am Werkblock und schlgt mit dem Hammer auf ein rotglhendes Hufeisen, das er mit der Zange auf den Amboss hlt. Weiteres Gert, ein Meiel, zwei Hmmer und ein Vierkant liegen auf dem Werkblock bereit. Der Schmied trgt einen groen Wollhut. Die Feuerstelle, in der Kohlen lodern, wird auen von zwei Blasebalgen belftet. 

Material:Papier  Blattmaße::H 287 x B 205  Wasserzeichen:Dreiberg (obere Hlfte)  Zustand:Das Blatt wurde restauriert: Geklebte und mit Papier geschlossene Risse; unten wurde ein ca. 10 x 25 mm groes Papierstck eingefgt, aber nicht retuschiert, rechte untere Ecke fehlt; Schmutz- und Klebstoffflecken. Das Blatt bildete ursprnglich mit fol. 120 ein Doppelblatt. 

Maltechnik:Lavierte Federzeichnung  Farbauftrag:Schwarze Tinte, blaue, graue und grne Wasserfarben, rote Deckfarbe, Hhung in Wei und Rot.  Bildmaße:H 220 x B 195  Künstler:N.N.  Datierung:1504 

Literatur:Treue 1965, S. 138, Taf. 265,1.   Kommentar:Variante von Amb. 317.2°, fol. 46r, 52r und 70r.  

Transkription:anno domini 1504 jar an vnser lieben frawen tag irer gepurt do starb han schmid der ein schmid ist gewesen zu sachsen pey liechtenaw vnd ist gewesen v jar ein pruder in dem almusen vnd ist der <248> <242> pruder  

Kommentar:Die in spitze Klammern gesetzte "248" wurde nachtrglich, wohl im Jahr 1522, als man das Fehlen von fnf Blttern feststellte, durchgestrichen und die "242" darunter geschrieben.   Datierung:1504; 1522  Technik:Braune Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheint in Rot die Blattzhlung "121.". 

Vorname(n):Han Schmid (Hans)  Nachname(n):Schmid (Schmidt) 

Brudernr.:242  Kategorie:Bruder  Beruf(e):schmid (Hufschmied; Schmied)  Berufsgruppe(n):Metallverarbeitendes Gewerbe 

Herkunft:Sachsen bei Lichtenau in Mittelfranken  Lebensdaten:15. Jahrhundert - 1504.09.08.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:--- 

Aufnahmedatum:1499  Aufnahmealter:---  Aufenthaltsdauer:5 Jahre  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Laut Inschrift starb Schmid an Mariae Geburt (8. September). 

Örtlichkeit:Werkstatt  Einrichtung:Feuerstelle mit Blasebalg; Werkblock mit Amboss 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Der Hufschmied steht am Werkblock und schlgt mit dem Hammer auf ein rotglhendes Hufeisen, das er mit der Zange auf den Amboss hlt. Weiteres Gert, ein Meiel, zwei Hmmer und ein Vierkant liegen auf dem Werkblock bereit. Der Schmied trgt einen groen Wollhut. Die Feuerstelle, in der Kohlen lodern, wird auen von zwei Blasebalgen belftet.  Material(ien):Eisen; Kohle  Arbeitsgerät(e):Hammer; Zange; Meiel  Erzeugniss(e):Hufeisen 

Person(en):---