Amb. 317.2° Folio 18 verso (Mendel I)

Vorname(n):lienhard (Lienhard; Leonhard.)  Nachname(n):Drechel (Drechsler) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):drechel (Drechsler)  Berufsgruppe:Holzverarbeitendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:Drehbank; Drechseleisen  Beschreibung:Der Drechsler steht an der Drechselbank und bearbeitet mit dem Drechseleisen das eingespannte Werkstck, ein Holzrohr. Der Antrieb der Drechselbank erfolgt mittels eines an einem Pedal befestigten, wohl aus Leder bestehenden Riemens, der mit dem schwenkbaren Ausleger verbunden ist.  

Material:Papier  Blattmaße::H 289 x B 202  Wasserzeichen:Dreiberg (Grundlinie)  Zustand:Das Blatt wurde restauriert: Geklebte, teils mit Papier geschlossene Risse; am unteren Rand sind von der Vorderseite des Blattes aufgeklebte Papierstreifen sichtbar. Rechts unten, an der Blattinnenseite, wurde ein senkrecht verlaufender Papierstreifen eingefgt und die Darstellung des Bodens retuschiert; Blattrand vor allem an der Seite brchig; Schmutz- und Wasserflecken. Im oberen Drittel scheint die Darstellung von der Blattvorderseite durch. Ursprnglich Doppelblatt mit fol. 9. 

Maltechnik:Lavierte Federzeichnung  Farbauftrag:Schwarze Tinte, braune, rote, blaue, graue und grne Wasserfarben, Hhung in Wei und Zinnober.   Bildmaße:H 282 x B 202  Künstler:N.N.  Datierung:Um 1425 

Literatur:Treue 1965, S. 114, Taf. 33.  Kommentar:Die vermutlich lteste erhaltene Wippendrehbank stammt aus dem Besitz von Kaiser Maximilian I., der die heute auf Burg Kreuzenstein zu Leobendorf a.d. Donau bewahrte Bank im Jahr 1518 von Degen Fuchs von Fuchsberg d.J. als Geschenk erhielt. 

Transkription:Der xlii bruder der do starb hie lienhard Drechel 

Kommentar:---  Datierung:Um 1425  Technik:Braune Tinte 

Anmerkung:--- 

Vorname(n):lienhard (Lienhard; Leonhard.)  Nachname(n):Drechel (Drechsler) 

Brudernr.:42  Kategorie:Bruder  Beruf(e):drechel (Drechsler)  Berufsgruppe(n):Holzverarbeitendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:14. Jahrhundert - Vor 1414  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:--- 

Aufnahmedatum:Vor 1414  Aufnahmealter:---  Aufenthaltsdauer:---  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Die Daten erschlieen sich aus dem Sterbejahr des Stifters und ersten Pflegers des Almosens, Conrad Mendel. 

Örtlichkeit:Drechslerwerkstatt  Einrichtung:Drechselbank (Wippendrehbank) 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Der Drechsler steht an der Drechselbank und bearbeitet mit dem Drechseleisen das eingespannte Werkstck, ein Holzrohr. Der Antrieb der Drechselbank erfolgt mittels eines an einem Pedal befestigten, wohl aus Leder bestehenden Riemens, der mit dem schwenkbaren Ausleger verbunden ist.   Material(ien):Holz  Arbeitsgerät(e):Drehbank; Drechseleisen  Erzeugniss(e):Holzrohr 

Person(en):---