Amb. 317b.2° Folio 132 verso (Mendel II)

Vorname(n):Hieronymus  Nachname(n):Biedterman (Biedermann) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Schuster  Berufsgruppe:Lederverarbeitendes Gewerbe  

Arbeitsgeräte:Ahle (Pfriem); Messer; Schustermesser; Schuhleiste; Schuhmacherschiebelehre  Beschreibung:Biedterman trgt Kniehosen und eine weies Hemd sowie eine Schrze und ist dabei, einen Schuhleisten in einen Halbschuh zu stecken. Auf dem Arbeitstisch liegt der zugehrige Halbschuh und verschiedene Utensilien: Leder, Ahle, das halbmondfrmige Schustermesser und ein kleines, gebogenes Messer. Ein Paar Stiefel stehen am Boden, ein Paar Halbschuhe auf dem Fenstersims. An der Wand im Hintergrund stecken drei Paar Schuhleisten, darunter eine Schusterschiebelehre. 

Material:Papier  Blattmaße::H 305 x B 212  Wasserzeichen:Nichts erkennbar   Zustand:Das Blatt ist fleckig, und am brchigen Rand verschmutzt. Unten wurden einige kleine Risse mit Papier geschlossen. Ein groer Riss rechts unten am Rand, der zwischenzeitlich wohl mit einem Papierstreifen berklebt war, wurde erneut geklebt. Hier sind Teile der Malschicht verloren.  

Maltechnik:Pinselmalerei  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben, Hhung in Grau  Bildmaße:H 222 x B 173  Künstler:N.N.  Datierung:1655 

Literatur:---  Kommentar:--- 

Transkription:Anno 1655, den 3. Septembris, Hieronymus Biedterman, Seines Handwercks ein Schuster, Ist in die Zwlff Brder Stifftung auff und angenohmen word(en), seines alters 86 Jahr.

Dahinter:
Dieser Brud(er) ist in dieer Stifftung gestorben, den 13. (Novembris) A(nn)o 1657 umb 6 Uhr d(er) groen in Mitternacht, seines Alters 88 Jahr. Ist in diesem Allmusen gewest 3 Jahr weniger zwo wochen u(nd) 3 tag. Ist gar ein verstockter, Neudtiger undt Kretziger, auch dorneben gern mit seinen Brdern gezanckht, und sehr Tobackh getrunkhen.

Oberhalb des Bildnisses:
574. 

Kommentar:Vermutlich hat sich der Schreiber beim letzten Wort, "getrunkhen" vertan; es muss natrlich "geraucht" heien. Der erste Teil der Inschrift entstand nach der Aufnahme des Bruders in die Stiftung, der zweite nach dessen Tod.  Datierung:1655; 1657  Technik:Schwarze Tinte 

Anmerkung:--- 

Vorname(n):Hieronymus  Nachname(n):Biedterman (Biedermann) 

Brudernr.:574  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Schuster  Berufsgruppe(n):Lederverarbeitendes Gewerbe  

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1569 - 1657.11.13.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:Um 6 der groen Uhr um Mitternacht (24:00).  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg 

Aufnahmedatum:1655.09.03.  Aufnahmealter:86  Aufenthaltsdauer:2 Jahre, 2 Monate  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Die in der Inschrift bermittelten Daten stimmen nicht mit der angegebenen Aufenthaltsdauer in der Stiftung berein. 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Hocker; Arbeitstisch; Wandhalterung; Ablage; Fensterffnug; Eingangstr 

Körperhaltung:Sitzend  Tätigkeit(en):Biedterman trgt Kniehosen und eine weies Hemd sowie eine Schrze und ist dabei, einen Schuhleisten in einen Halbschuh zu stecken. Auf dem Arbeitstisch liegt der zugehrige Halbschuh und verschiedene Utensilien: Leder, Ahle, das halbmondfrmige Schustermesser und ein kleines, gebogenes Messer. Ein Paar Stiefel stehen am Boden, ein Paar Halbschuhe auf dem Fenstersims. An der Wand im Hintergrund stecken drei Paar Schuhleisten, darunter eine Schusterschiebelehre.  Material(ien):Leder  Arbeitsgerät(e):Ahle (Pfriem); Messer; Schustermesser; Schuhleiste; Schuhmacherschiebelehre  Erzeugniss(e):Schuh 

Person(en):---