Amb. 317b.2° Folio 37 verso (Mendel II)

Vorname(n):Hans  Nachname(n):Knauerman (Knauermann) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Zimerman (Zimmermann)  Berufsgruppe:Holzverarbeitendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:Beil; Klpfel (Klpfel; Klopfholz; Schlgel); Winkel; Bohrer; Schnur mit Haspel; Schnurfsschen; Arbeitsbock; Metallkrampe   Beschreibung:Der Zimmermann trgt Schrze und kurzes Wams und bearbeitet mit einem Beil einen groen Balken, der auf den Arbeitsbcken liegt und mit Krampen befestigt ist. Am Boden verstreut liegen Beitel, Winkel, Klpfel, Bohrer sowie die Kordel mit Haspel und das Schnurfsschen zum Markieren der Balken mit langen, geraden Linien. Im Hintergrund, neben dem im Bau befindlichen Haus, ist ein Balkengerst ausgebreitet, dahinter erscheint eine offene Landschaft mit Stadtsilhouette und Bergen. 

Material:Papier  Blattmaße::H 306 x B 211  Wasserzeichen:Nichts erkennbar  Zustand:Das Blatt ist am brchigen Rand verschmutzt. Hier wurden unten einige Risse und Ausbrche mit Papier geschlossen. Die Ecken sind abgerundet, das Bildnis ist gut erhalten. 

Maltechnik:Pinselmalerei und Feder  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben, Hhung in Silber, braune Tinte  Bildmaße:H 222 x B 178  Künstler:N.N.  Datierung:1578 

Literatur:---  Kommentar:Knauermann war lange im stdtischen Bauhof, der Peunt, ttig gewesen. 

Transkription:Hans Knauerman seins Hanttwercks ain Zimerman so vil Jar In der peuntt gearbaitt ist den 10 april a(nn)o 67 In dis brueder Haus eingenomen worden, seins altters bey 70 Jaren und ist daselbst mitt todtt abgangen den 17 aprill a(nn)o 78 Ist also Im brueder Haus gewest 11 Jar und 8 tag und ist gar ain arbaitsamer fromer man gewest hatt gern gearbaitt und gepessert was er kontt hatt und sich gar aines stillen Lebens verhaltten

Oben links:
39

Darunter:
417 

Kommentar:Inschrift und Bildnis entstanden nach dem Tod des Bruders.  Datierung:1578  Technik:Schwarze Tinte 

Anmerkung:--- 

Vorname(n):Hans  Nachname(n):Knauerman (Knauermann) 

Brudernr.:417  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Zimerman (Zimmermann)  Berufsgruppe(n):Holzverarbeitendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg; Nrnberg, Peunt (Bauhof)  Lebensdaten:Um 1497 - 1578.04.17.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg 

Aufnahmedatum:1567.04.10.  Aufnahmealter:70  Aufenthaltsdauer:11 Jahre  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:--- 

Örtlichkeit:Auenraum  Einrichtung:Arbeitsbock; Haus 

Körperhaltung:Stehend  Tätigkeit(en):Der Zimmermann trgt Schrze und kurzes Wams und bearbeitet mit einem Beil einen groen Balken, der auf den Arbeitsbcken liegt und mit Krampen befestigt ist. Am Boden verstreut liegen Beitel, Winkel, Klpfel, Bohrer sowie die Kordel mit Haspel und das Schnurfsschen zum Markieren der Balken mit langen, geraden Linien. Im Hintergrund, neben dem im Bau befindlichen Haus, ist ein Balkengerst ausgebreitet, dahinter erscheint eine offene Landschaft mit Stadtsilhouette und Bergen.  Material(ien):Holz  Arbeitsgerät(e):Beil; Klpfel (Klpfel; Klopfholz; Schlgel); Winkel; Bohrer; Schnur mit Haspel; Schnurfsschen; Arbeitsbock; Metallkrampe   Erzeugniss(e):Bauholz 

Person(en):---