Amb. 317b.2° Folio 88 recto (Mendel II)

Vorname(n):Lorentz (Lorenz)  Nachname(n):Notnagl; Notnagel (Notnagel) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):Tuchmacher  Berufsgruppe:Textilproduzierendes Gewerbe; Dienstleister 

Arbeitsgeräte:Schere; Karde; Weberschiffchen  Beschreibung:Der Bruder sitzt am Tisch und schneidet mit einer Schere den Flor eines roten Stoffes, der ber eine an der Decke befestigten Stange gelegt ist. Am Boden liegen eine Karde zum Kmmen des Tuches und ein Weberschiffchen. 

Material:Papier  Blattmaße::H 306 x B 211  Wasserzeichen:Nichts erkennbar   Zustand:Das Blatt ist fleckig und unten am Rand verschmutzt. Hier wurden einige teils grere Ausbrche mit Papier geschlossen; die Inschrift ist deshalb teilweise verloren, zumal der untere Rand beschnitten ist. Das Bildnis ist in der unteren Hlfte berieben. 

Maltechnik:Pinselmalerei  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben, Hhung in Wei  Bildmaße:H 218 x B 1788  Künstler:N.N.  Datierung:1610 

Literatur:---  Kommentar:Notnagel vertrat die Schafferstelle fnf Jahre, nachdem Georg Loesser wegen blen Verhaltens dieses Amt abgeben musste; siehe Amb. 317b.2°, fol. 81r. 

Transkription:Anno 1610 den .16. October ward Lorentz Notnagl ein Tuchmacher Inn das .12. Bruderhau eingenomen, seines alters 56 Jar.

Dahinter:
Dieer Lorenz Notnagel, Nachden er viel Jahr Regelmeister geween, und endtlich Bey .5. Jahren, wegen bel verhaltens, Gergen Ler Schaffers wie fol. 125 zu sehen

Unterhalb des Bildnisses:
die Schaffers Stell gantz wohl und ohne einige Clag vertretten ist er hernach Im Jahr 1632 denn 13 Octobris abendts seel(ig) In Gott entschlaffen, und sonsten ein fleiig [...]

Oben links:
507. 

Kommentar:Der letzte Teil der Inschrift, hier durch eckige Klammern kenntlich gemacht, ist aufgrund der Fehlstellen und der Beschneidung des Blattes nicht mehr lesbar. Der erste Teil der Inschrift entstand nach der Aufnahme des Bruders in die Stiftung, der zweite Teil nach dessen Tod.  Datierung:1610; 1632  Technik:Braune und schwarze Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheint in rot-brauner Tinte eine "139" sowie in Blei die moderne Blattzhlung "88". 

Vorname(n):Lorentz (Lorenz)  Nachname(n):Notnagl; Notnagel (Notnagel) 

Brudernr.:507  Kategorie:Bruder  Beruf(e):Tuchmacher  Berufsgruppe(n):Textilproduzierendes Gewerbe; Dienstleister 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1554 - 1632.10.13.  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg 

Aufnahmedatum:1610.10.16.  Aufnahmealter:56  Aufenthaltsdauer:22 Jahre  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:Regelmeister; Schaffer  Kommentar:--- 

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Hocker; Tisch; Wandhalterung 

Körperhaltung:Sitzend  Tätigkeit(en):Der Bruder sitzt am Tisch und schneidet mit einer Schere den Flor eines roten Stoffes, der ber eine an der Decke befestigten Stange gelegt ist. Am Boden liegen eine Karde zum Kmmen des Tuches und ein Weberschiffchen.  Material(ien):Tuch  Arbeitsgerät(e):Schere; Karde; Weberschiffchen  Erzeugniss(e):--- 

Person(en):---