Amb. 279.2° Folio 76 recto (Landauer I)

Vorname(n):Frantz (Franz)  Nachname(n):Binder (Binder; Pinder; Pindter) 

Kategorie:Bruder  Beruf(e):goldtschmidt (Goldschmied)  Berufsgruppe:Edelmetallverarbeitendes Gewerbe 

Arbeitsgeräte:Hammer; Zange; Pinzette; Schale   Beschreibung:Binder sitzt an seinem Werktisch und arbeitet ber einer Schale mit glhenden Kohlen an einem Ring. Auf dem Tisch liegen ein Hammer, eine Zange, eine Pinzette, zwei Ketten sowie ein Kstchen mit Ringen; weitere Ketten hngen in einem kleinen, giebelbekrnten Schaukasten. Darber ist in die Wand ein kleiner, von einer Tr mit Schloss gesicherter Verschlag zur Verwahrung der wertvollen Goldschmiedewerke eingelassen. Aus der Kammer fhrt ein Gang heraus, der von einem Portal mit einer weiblichen Aktfigur flankiert wird. 

Material:Pergament  Blattmaße::H 298 x B 206  Wasserzeichen:---  Zustand:Das Blatt ist leicht verschmutzt, oben strker gewellt und an der rechten oberen Ecke unregelmig beschnitten. Das Bildfeld ist frisch. Doppelblatt mit fol. 71 und mit diesem nach fol. 70/77 eingebunden. 

Maltechnik:Pinselmalerei auf Pergament  Farbauftrag:Wasser- und Temperafarben, Hhung in Grau.   Bildmaße:H 233 x B 199  Künstler:N.N.  Datierung:1608 

Literatur:NKL 2007, Bd. 1, S. 136; NGK 2007, S. 311, MZ 650.  Kommentar:Binder wurde 1567 in Nrnber Meister und als Nr. 443 in das Goldschmiedeverzeichnis eingetragen. 1590-94 war er Geschworener und kaufte 1591 fr 575 Gulden ein Haus hinter dem Egidienhof (Egidienplatz 30). Wegen allerlei Exzesse, vor allem am Weihnachtstag 1610, wurde der als ruhlos und gottlos bezeichnete Goldschmied vom Pfleger aus dem Stift geworfen. Er starb zwei Jahre spter, wobei er zuletzt in der Schlehengasse wohnte. Im NKL 2007, Bd. 1, S. 136 ist als Taufdatum, mit Fragezeichen versehen, der 3.12.1542 angegeben. Dieses Datum steht aber im Widerspruch zur Altersangabe in der Inschrift, setzt man voraus, dass Binder kurz vor seiner Taufe geboren wurde. 

Transkription:Frantz Binder goldtschmidt ist den 22 Augusti A(nn)o 1608 in das Zwlff bruderhaus aufgenummen worden.

Dahinter in schwarzer Tinte:
seines alters 69 Jar.

Darunter in brauner Tinte:
Dieser ist als ein ruhloser gottloser man wegen allerlei Exce die er am heiligen Christag begangen da er neben den andern brudern zu Gottes tisch gangen, auf zuvor vilfeltige gethane warnung, aus dem zwolfbrder haus von mir ausgeschaft worden Am 26 Decembris A(nn)o 1610. 

Kommentar:Der erste Teil der Inschrift wurde nach der Aufnahme des Bruders in die Stiftung niedergeschrieben, der zweite Teil nach dessen Rauswurf 1610.  Datierung:1608; 1610  Technik:Braune und schwarze Tinte 

Anmerkung:Oben rechts erscheinen in Tinte die Blattzhlung "76." und eine beschnittene "159.". 

Vorname(n):Frantz (Franz)  Nachname(n):Binder (Binder; Pinder; Pindter) 

Brudernr.:---  Kategorie:Bruder  Beruf(e):goldtschmidt (Goldschmied)  Berufsgruppe(n):Edelmetallverarbeitendes Gewerbe 

Herkunft:Nrnberg  Lebensdaten:Um 1539 - 1612.03.27. (Begrbnis)  Krankheit(en):---  Todesursache:---  Todeszeitpunkt:---  Todesort:Nrnberg  Bestattungsort:Nrnberg 

Aufnahmedatum:1608.08.22.  Aufnahmealter:69  Aufenthaltsdauer:2 Jahre, 4 Monate  Fürbitter:---  Wohnort:---  Ämter und Titel:---  Kommentar:Binder wegen am 26.12.1610 nach mehrfacher Warnung wegen seines "ruhlosen und gottlosen" Verhaltens und wegen "allerley Exce" aus der Stiftung geworfen. Er starb zwei Jahre spter.  

Örtlichkeit:Innenraum  Einrichtung:Wandffnung; Arbeitstisch; Sitzbank; Wandtresor; Trlaibung 

Körperhaltung:Sitzend  Tätigkeit(en):Binder sitzt an seinem Werktisch und arbeitet ber einer Schale mit glhenden Kohlen an einem Ring. Auf dem Tisch liegen ein Hammer, eine Zange, eine Pinzette, zwei Ketten sowie ein Kstchen mit Ringen; weitere Ketten hngen in einem kleinen, giebelbekrnten Schaukasten. Darber ist in die Wand ein kleiner, von einer Tr mit Schloss gesicherter Verschlag zur Verwahrung der wertvollen Goldschmiedewerke eingelassen. Aus der Kammer fhrt ein Gang heraus, der von einem Portal mit einer weiblichen Aktfigur flankiert wird.  Material(ien):Gold; Silber; Edelstein  Arbeitsgerät(e):Hammer; Zange; Pinzette; Schale   Erzeugniss(e):Ring; Kette 

Person(en):---